Göttinger Land Navigator, Fahrradtouren, Wandertouren, Reitertouren, GPS-Navigation

Eichsfeld-Wanderweg Etappe 2

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Nesselröden
Streckenverlauf:Nesselröden, Landholfshausen, Seeburg
Ziel:Seeburg
Länge:20,00 km
Dauer:ca. 4-5 Stunden
Schwierigkeit:mittel
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. rotes Eichsfeldrad auf weißem Grund
Kartenmaterial:Kartenmaterial ist erhältlich. Nördliches Eichsfeld mit Goldene Mark, Ohmgebirge, Zehnsberg und Dün Thüringer Landesvermessungsamt ISBN: 9783861402244 Göttingen und Umgebung mit Naturpark Münden LGN Landesvermessung + Geobasisinformation Niedersachsen Karte: ISBN 3-89435-667-7
Kontakt:Wanderwegewart der Samtgemeinde Radolfshausen
Wilfried Schmidt
Mühlenweg 34
37136 Seeburg (Bernshausen)
Tel.: 05528-8881

HVE Eichsfeld Touristik e.V.
Rossmarkt 3
D-37339 Leinefelde-Worbis
Telefon: 036074-621650
www.eichsfeld.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Der nach der Grenzöffnung 1989 gegründte Wanderweg führt durch das gesamte Eichsfeld und hat eine Länge von 260km.
Der nördlichste Teil des Weges liegt in Niedersachsen, das sogenannte Untereichsfeld. Hier beträgt die Weglänge 67,3km und ist in 4 Etappen zu erwandern.

Seeburger See

In Nesselröden links ab neben der Hauptstraße bis zur Abzweigung zur Nesselröder Warte. Der „Johannes Napp Weg“ führt uns auf Forst- und Asphaltwegen durch ein herrliches Waldgebiet bis zum Waldrand nach drei Kilometern zur Nesselröder Warte mit Campingplatz, von wo man eine schöne Aussicht auf den Nesselröder Wald, Nesselröden, Bösekendorf und den Pfaffenberg hat. Nun geht es über sieben Kilometer auf überwiegend Forstwegen und Pfaden (nur 1,9 km sind asphaltiert) durch Mischwald und zwar den Hainholz, den Esplingeröder Wald, den Fuchsberg, wo der Weg den E 6 kreuzt. Hier befinden sich auch die Hügelgräber. Dann kommen wir zum Desingeröder Silberberg (274 m).Weiter geht es links ab auf den sogenannten Flurbereinigungsweg bis zum Waldrand mit Blick auf Seulingen und Bernshausen. Der Weg führt weiter durch den Seulinger Wald bis zur Trudelshäuser Mühle.Dann überqueren wir die L 574. Steil bergauf geht es weiter über Rinder- und Ziegenweiden zum Westerberg. Am Waldrand und durch Wald entlang kommen wir zur „Seulinger Warte“, wo wir einkehren können. Am Sportplatz vorbei erreichen wir durch Wald und freies Feld die Sitzgruppe „Gleitzeblick“ mit herrlichem Blick auf Seeburg und den Seeburger See. Über frei Flur gelangen wir zum „Graf Isang Weg“ an den Seeburger See, dem „Auge des Eichsfeldes“ mit einer schönen Rundumaussicht. Hier endet die zweite Etappe.

Graf Isang

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,40 MB)

Urheber: Wanderwegewart der Samtgemeinde Gieboldehausen Jürgen Tegtmeier Amtmannswiese 13 37115 Duderstadt (Westerode) Tel.: 05527-3527

« zurück zur Übersicht »