Göttinger Land Navigator, Fahrradtouren, Wandertouren, Reitertouren, GPS-Navigation

Eichsfeld-Wanderweg Etappe 4

Rubrik:Wandern, Eintagestour
Start:Gieboldehausen
Streckenverlauf:Giedbolderhausen, Grenze Thüringen
Ziel:Rothenberghaus (Grenze Thüringen)
Länge:19,00 km
Dauer:ca. 5 Stunden
Schwierigkeit:mittel
Barrierefreiheit:Die Tour ist barrierefrei. nur in Begleitung
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. rotes Eichsfeldrad auf weißem Grund
Kartenmaterial:Kartenmaterial ist erhältlich. Nördliches Eichsfeld mit Goldene Mark, Ohmgebirge, Zehnsberg und Dün Thüringer Landesvermessungsamt ISBN: 9783861402244 Göttingen und Umgebung mit Naturpark Münden LGN Landesvermessung + Geobasisinformation Niedersachsen Karte: ISBN 3-89435-667-7
Kontakt:Wanderwegewart Samtgemeinde Gieboldhausen
Jürgen Tegtmeier
Amtmannswiese 13
37115 Duderstadt (Westerode)
Tel.: 05527-3527
juergen@tegtmeier-dud.de


HVE Eichsfeld Touristik e.V.
Rossmarkt 3
D-37339 Leinefelde-Worbis
Telefon: 036074-621650
Fax: 036074-6216519
www.eichsfeld.de

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Der nach der Grenzöffnung 1989 gegründte Wanderweg führt durch das gesamte Eichsfeld und hat eine Länge von 260km.
Der nördlichste Teil des Weges liegt in Niedersachsen, das sogenannte Untereichsfeld. Hier beträgt die Weglänge 67,3km und ist in 4 Etappen zu erwandern.

Pfad entlang der Rhume

Auf einem 600 m langen, romantischen Pfad entlang der Rhume geht es bis zum Bootshaus des WSC Gieboldehausen e. V.. Dann führt ein Forstweg über die freie Flur, an einer steinernen Sitzgruppe vorbei, bis zum Waldrand des Rotenberges (Buchenwald). Nach 3 Kilometern kommen wir zu einer sehenswerten 500jährigen Stileiche. Weiter geht es durch Mischwald auf eine freie Flur mit schöner Aussicht und natürlicher Stille und auf gepflegten rd. 15 Kilometer langen Forstwegen. Mischwälder, freie Flure und schöne Aussichten wechseln sich ständig ab. Nach 11,6 Kilometern erreichen wir den Wanderparkplatz Rhumequelle. 100 m entfernt befindet sich die berühmte Rhumequelle (s. unter Bau- und Naturdenkmale) mit einem Kiosk, der zumeist geöffnet hat. Von nun ab geht es auf breiten Forstwegen – umgeben von Mischwald – durch den wunderschönen Rotenberg. 1,5 Kilometer von der Rhumequelle entfernt, erreichen wir einen herrlich angelegten Grillplatz mit Schutzhütten. Auf dem Bohlweg weiter gehend kommen wir nach zwei Kilometern zum „Harzblick“. Hier hat man den besten Ausblick auf das Mittelgebirge. Eine überdachte Sitzgruppe lädt zum Pausieren ein. Nach 1,2 Kilometern kommt man an dem vollständig im Wald gelegenen Jugendwaldheim Rotenberg vorbei. Einen Kilometer weiter beginnt einer der schönsten Golfplätze Deutschlands. Nach weiteren 1 ½ Kilometern erreicht man das Rothenberghaus, von wo es nicht mehr weit bis zur Grenze Thüringens, dem Ende dieser Etappe, ist.

Blick auf Rohnberg

Rhumequelle

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,97 MB)

Urheber: Wanderwegewart Samtgemeinde Gieboldhausen Jürgen Tegtmeier Amtmannswiese 13 37115 Duderstadt (Westerode) Tel.: 05527-3527 juergen@tegtmeier-dud.de

« zurück zur Übersicht »